14. FOTOKLUB FORUM BERLIN 2008

Einleitung

Seit 6. März ist die ganze erste Etage des Köpenicker Rathauses, wie jedes Jahr zu dieser Zeit, eine große Galerie: 13 Fotoklubs aus Berlin und Brandenburg sowie ein Klub aus Italien zeigen weit über 250 Fotos von 131 Autoren.

Aus Anlass der zehnjährigen Städtepartnerschaft zwischen Albinea und Treptow- Köpenick wurden zu diesem Forum Gäste aus Italien eingeladen. Der Klub "Circolo degli Artisti di Reggio Emilia" ist mit 15 Fotografen in der Ausstellung vertreten. Die italienischen Fotofreunde, übrigens ausnahmslos Hobbyfotografen, hatten bereits Ausstellungen in den USA, Deutschland und Rumänien und können Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben vorweisen.

Die Gastkollektion ist ein sehr interessanter und anregender Beitrag zum Forum, da sie nicht nur Einblick in die Arbeitsweise eines weiteren Fotoklubs bietet, sondern auch Unterschiede zu den einheimischen Klubs erkennbar werden. So ist bei den italienischen Fotografen allgemein eine deutlich emotional geprägte Herangehensweise bzw. Bildwirkung erkennbar, bei andererseits sehr unterschiedlichen und ausgeprägten Handschriften der einzelnen Autoren.

Elf Fotoklubs aus Berlin und zwei aus Brandenburg zeigen in diesem Jahr Werke von 116 Amateurfotografen. In der Kollektion der "Fotowerkstatt im MIKADO" aus Frankfurt/O. sind dabei auch Bilder von sechs jungen polnischen Fotofreunden vertreten. Traditionell liegt die Auswahl der Bilder für das Fotoklub Forum Berlin ganz in den Händen der beteiligten Fotoklubs. Die Ausstellung ermöglicht dadurch Einblicke in die Arbeitsweise der verschiedenen Fotoklubs, zeigt eine Vielzahl von Themen, Techniken und Handschriften. Jedem Fotointeressierten bietet sie sicher auch zahlreiche Anregungen für eigene fotografische Aktivitäten.

Immerhin 9 Klubs nutzten die Gelegenheit, um sich mit einer Bildstrecke zu einem selbst gewählten Thema zu präsentieren. Gewählt wurden zum Beispiel: "Klare Linien", "Licht", "Bäume", "Rot", "Emotionen", "Porträtstudien" oder "Typisch Berlin". Einige dieser Themen lassen einen weiten Spielraum für die Interpretation, andere erfordern ein gezieltes Arbeiten. Die Diskussion über alle gezeigten Ergebnisse sowie die Erfahrungen bei der Beschäftigung mit Themenvorgaben wird sicher spannend. Wer sich daran beteiligen möchte oder Fragen an die Aussteller hat sollte sich den 5. April vormerken. An diesem Tag findet ein Ausstellungsrundgang mit Bilddiskussion statt, bei dem auch viele beteiligte Fotografen anwesend sein werden. Treffpunkt ist 10 Uhr der Raum 106 auf der Ausstellungsetage. Interessierte können auch gern direkt Kontakt zu den Klubs aufnehmen, alle Infos dazu gibt es in der Ausstellung.

Die Bilder des 14. Fotoklub Forum Berlin 2008 können bis zum 25. April während der Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden: Mo - Fr von 9 - 18 Uhr, Sa und So von 10 bis 16 Uhr. Ein Besuch lohnt sich bestimmt, und planen Sie genug Zeit ein, um die Bilder in Ruhe betrachten, erkunden und genießen zu können!

Hans-Joachim Kühn Vorsitzender des Landesverbandes Berlin der Gesellschaft für Fotografie e.V.

zurück